Guten Tag, meine Damen und Herren!

 

Und willkommen in meinem Blog! Was euch hier erwartet, hat das Gedicht below ja bereits angekündigt: Worte, die mir auf den Lippen brennen. Sachen, die mir durch den Kopf gehen. Die einfach mal gesagt werden MÜSSEN.

Das können jetzt (furchbar interessante und unglaublich spannende) politische Themen sein, oder aber auch (völlig belanglose) Altagsprobleme. Also Dinge, die eh längst jeder weiß oder die niemand wissen will (Das wird ja ein richtiger Leser-MAGNET! Aber was solls).

Wenn ihr hier ab und zu auch ein Gedicht findet, nach dessen Lektüre ihr am liebsten kotzen würdet, einfach ignorieren. Dann ist meine Kreativität mal wieder ausgebrochen. Ihr Käfig ist leider etwas... schwach. Er besteht nämlich aus meiner Vernunft. (Und wie zur Hölle sollte die mit einem solchen Monster fertig werden???)

Captain Niveau kommt auch hin und wieder mal zu Besuch. So als Stargast sozusagen. Meistens ist er leider damit beschäftigt, sein Schiff vor dem Sinken zu bewahren.

So, bevor ich jetzt offiziell eröffne, muss ich noch den Ironie-Alarm testen.

"Achtung, das ist ein Test!: Aber natürlich könnte ich ohne das Internet leben, Mama! Jederzeit! So wie alle anderen pubertären Nerds dieser Welt auch! No Problemo, Alter!"

"TROLOLOLOLO!"

Okay, funktioniert.  

Na dann, let's party, Leude!

3,2,1...

Los geht's!

 

 

 

Und... tschüss.

30.10.14 18:30

Letzte Einträge: Ein Gedicht über Kreativität

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen